Physiotherapie und medizinisches Training
gelenkreha

Zellbiologische Regulationstherapie (Matrix-Therapie-ZRT®)

Physiologisches Grundschema der Matrix-Therapie-ZRT® Physiologisches Grundschema der Matrix-Therapie-ZRT®: Der Nährstoffzufluss wird durch die arterielle Kapillare gewährleistet. Der Abtransport der Stoffwechselendprodukte wird durch das Venen und Lymphsystem gewährleistet. Der Stoffwechsel der einzelnen Zellen aber findet innerhalb der nicht durchbluteten extrazellulären Zellmatrix (EZM) durch passiven Stofftransport statt. Eine Störung in diesem Bereich wird als Grundlage vieler chronischer Erkrankungen angesehen. © Dr. B. Dickreiter

Die Matrix-Therapie-ZRT® nach Dr. Dickreiter basiert auf mehreren Therapiemodulen. Ziel der Matrix-Therapie ist die Sanierung der Extrazellulären Matrix auf Gewebsebene. Was bedeutet das für unsere Patienten?

Matrix-Therapie-ZRT® bei unspezifischen Rückenschmerzen

Bei über 80% aller Patienten mit chronischen Rückenschmerzen findet der Orthopäde keinen Befund wie Bandscheibenvorfall, Wirbelsäulenstenose (Spinalkanalstenose), Facettengelenksarthrose oder andere Strukturschäden an der Wirbelsäule.

Die heftigen Schmerzen sind dennoch da und behindern den Patienten im Alltag erheblich. Durch die Bewegungseinschränkungen und Schmerzen leidet der Patient und verschlechtert die Situation seiner Wirbelsäule durch Passivität weiter. Das ist ein Teufelskreis.

Weiterführende Informationen zur Behandlung der Frozen Shoulder mit Matrix-Therapie-ZRT® nach Dr. Dickreiter finden sie auch auf www.gelenk-doktor.de.

Wie helfen wir Patienten mit "unspezifischen" Rückenschmerzen"?

Studie zu Matrix-Therapie-ZRT®

Im Oktober 2011 hat die Krankenkasse DAK Gesundheit gemeinsam mit dem TÜV-Süd eine Studie mit über 450 Patienten zur Matrixtherapie vorgelegt. Die Matrixtherapie hat sich bei chronischen Rückenschmerzen, Schulterschmerzen und muskuloskeletalen Problemen als nachhaltig wirksam erwiesen. Insbesondere Schmerzmittel und Arbeitsunfähigkeit konnten bei den mit Matrix-Therapie behandelten Patienten deutlich reduziert werden.
Zur Matrix-Therapie Studie

Die Beweglichkeit und Schmerzfreiheit des Rückens ist direkt von der der Stoffwechselaktivität und vom Energieniveau abhängig. Schlecht versorgtes Gewebe mit gestörter Mikrozirkulation ist unbeweglich, das Gewebe hart und verkrampft. Die Verbesserung der Mikrozirkulation, damit der Energiebildung, wirkt direkt und nachhaltig schmerzlösend und entkrampft das Gewebe. Erst dann ist es sinnvoll, mit trainierenden Massnahmen auch Haltung und Funktion der Muskeln wieder zu verbessern.

Chronische Schmerzen beruhen oft auf ineffizienten Stoffwechselvorgängen. Wenn der Stoffaustausch der Zellen lokal gestört ist, wird die Vitalität der Zellen in einem Organ beeinträchtigt.

In den meisten Fällen ist die Abfuhr von Stoffwechselendprodukten aus der extrazellulären Matrix gestört. Diese Störung beeinträchtigt dann die Zellernährung, und die Leistungen der Zellen. Bei Muskelzellen ist das zum Beispiel schmerzfreie Beweglichkeit.

Ebenso ist der Aufbau und Unterhalt der Bindgewebe zwischen den Zellen eine Leistung der Zellen.

Welchen Ansatz hat nun die Matrix-Therapie-ZRT®

Alle Methoden, die in der zellbiologischen Regulationsmedizin Anwendung finden, sollen direkt auf den Stofftransport in der Extrazellulären Matrix wirken.

Wird er Abfluss von Stoffwechselendprodukten sichergestellt, sind die Bedingungen im extrazellulären Milieu normal. Schmerzhafte chronische Störungen können so behoben werden.

Matrix-Therapie-ZRT® als Grundlage der Physiotherapie

Bevor eine geschwächte Muskulatur durch Training und verbesserte Koordination wieder gestärkt werden kann, müssen die Grundlegenden Stoffwechselprozesse wieder funktionieren. Die Therapiemodule der Matrix-Therapie-ZRT® sind direkt darauf ausgerichtet.

Kurse ab Oktober 2017

 

"Die Rückenschule"

10 Termine

Beginn: Mittwoch, 04.10.2017
Zeit: 19:00-20:00

10 Termine (60 min) für 100 € (Kostenübernahme bis zu 80.- €)

"Pilates"

Beginn Kurs 1:
Mittwoch, 04.10.2017
Zeit: 18.00-19.00

Beginn Kurs 2:
Donnerstag, 05.10.2017
Zeit: 10.00-11.00


Jeweils 8 Termine (60 min) für 95,- €

Seminar "Gesunde Füße"

Übung zur Kräftigung der Aussenbänder

Halbtageskurs für Patienten
Aktivprogramm für schmerzfreie Füße.
"Fehlbelastungen selbst beheben."

Termin

21. September 2017

26. Oktober 2017

07. Dezember 2017

Zeit:
9:00-13:00 Uhr

Seminar Anmeldung

Kontakt und Service

Physiotherapie in Freiburg
Martina Wetzel
Physiotherapeutin

Alte Bundesstrasse 58
79194 Gundelfingen

Terminvereinbarung
fon: 0761-55 77 58 66
fax: 0761-55 77 58 67
e-mail: info@gelenkreha.de

Zeiten
Montag bis Freitag
8:00 bis 20:00 Uhr

Kontakt aufnehmen